In Distributionszentren stoßen die Ideale einer rationalisierten Logistik auf die harte Realität der manuellen Handhabung zusammen und das rund um die Uhr. Viele Getränkehersteller verarbeiten verschiedenste Artikel mit einem hohen Anteil kleiner Bestellungen, so dass viele Paletten nicht voll beladen werden. Diese werden vielfach von Hand bestückt, was eine unweigerliche harte Arbeit für die Mitarbeiter bedeutet.

Jim Galante ist Vorsitzender des EASE Council. Hier stellt er ein Distributionszentrum (DC) vor und beschreibt Lösungen, die die Produktivität steigern und die Personalkosten senken können.

Die Arbeitsschicht im DC

Ein typischer Getränkeverpackung kann bis zu 9 kg wiegen. Dagegen kann eine Verpackung von Sirup bis zu 32 kg erreichen. Durch das Kommissionieren und Platzieren von 150-200 Kisten pro Stunde kann ein Bediener 9 Tonnen oder mehr in einer Schicht bewegen. Die Mitarbeiter befördern Produkte von Palette zu Palette, wobei sie viel biegen, greifen und heben müssen. Diese Arbeiten sind noch anspruchsvoller, wenn die Mitarbeiter mit Palettenregalen arbeiten. Darüber hinaus arbeiten die Mitarbeiter nicht nur an Lieferaufträgen, sondern auch an Lagerumwälzungen, die bei Produkten mit begrenzter Haltbarkeit gefordert wird.

Eine schwierige Umgebung

Die typischen Bedingungen für DC sind herausfordernd. Klimaanlagen sind in diesen Bereichen meistens nicht vorhanden und Nachtschichten üblich. Dies sind raue Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter, die sich heben, beugen und drehen müssen und dadurch schnell ermüden können. Die Personalabteilungen (HR) von DC kennen daher die Kosten und den Aufwand Personal für diese Arbeiten zu erhalten und lange zu binden.

Die Herausforderung für HR

Der Pool die richtigen Bewerber zu finden schrumpft. Die harten Bedingungen erschweren die Rekrutierung von geeignetem Personal. Auch sind Verletzungen, die die Arbeiten mit sich bringen, zu berücksichtigen. Die Kommissionierung ist eine risikoreiche Tätigkeit. Abgesehen von den menschlichen Schmerzen und Leiden erhöhen Verletzungen die Krankenzeit.

Die Lösung: PalletPal

DC-Betreiber sollten sich den PalletPal genauer ansehen. Der PalletPal reduziert als lastnivellierender Drehteller die schwierigen Arbeitsbedingungen um bis zu 50% – ohne dass der Mitarbeiter eingreifen, handeln oder die Höhe einstellen muss.

blank

Die Steigerung der Effizienz und Produktivität des Mitarbeiters ist natürlich erheblich. PalletPal reduziert aber auch die Ermüdung und das Verletzungsrisiko. Durch die Entlastung des Arbeitsplatzes vergrößert PalletPal nicht nur die potenzielle Belegschaft, sondern verbessert auch die Kundenbindung.

blank
Jim Galante, Präsident des EASE Council

Flexibel, zuverlässig, robust

Der PalletPal ist fertig montiert und ist bei einer Lieferung sofort einsatzbereit. Es ist freistehend und benötigt keine Strom- oder Luftversorgung. Ideal für Böden und für Palettenregale geeignet, ist es eine hochflexible Lösung. Der PalletPal ist einfach, robust und zuverlässig. Es bedarf keiner Schmierung oder routinemäßigen Wartung, abgesehen von gelegentlichen Sichtprüfungen. Dies bedeutet weitere Einsparungen bei den Wartungskosten.

Der PalletPal bietet so viel und ist dennoch das kostengünstigste automatische arbeitende Positionierungsgerät auf dem Markt.

Angebot anfordern Technische Information
blank
Neue Lamborghini-Fabrik, arbeitet mit unseren sicheren und effizienten Hubtischen

Lamborghini Urus Produktion im neuen Lamborghini-Werk in Sant’Agata Bolognese, Italien. Lamborghini hat mit dem Urus das Unmögliche möglich gemacht. Es wurde nicht nur das erste Supersport-Nutzfahrzeug gebaut, sondern der Produktionsstandort wurde von 80.000 auf 160.000 m² verdoppelt. Sehen Sie im Video, wie unsere Hubtische im neuen Lamborghini-Werk eine sichere und effiziente vertikale Positionierung ermöglichen.

blank
So nutzen Sie die Sommerzeit für eine sichere und zuverlässige Betriebszeit

Die ersten Ziele – Sicherheit und Verfügbarkeit Als VPG-Vertriebsleiter für Großbritannien trifft Robert Isaacson Kunden in den verschiedensten Branchen. Er kann detailliert einschätzen was erforderlich ist, um die Sommermonate für Servicearbeiten optimal zu nutzen. Wenn anlagenkritische Geräte während des Betriebs ausfallen, können sich die Ausfallkosten auf Tausende pro Stunde belaufen. Die Sommerzeit ist die ideale […]