Mehr Modelle. Anspruchsvoller. Spezialisierter. Das ist die heutige Autowelt. Eine Freude für Autobesitzer, aber Kopfschmerzen für Verkaufsstellen, die Ersatzteilbestände in teuren Lagerräumen bewegen und verwalten müssen.

Patrik Brandt (links) und Morgan Andersson (rechts) mit der platzsparenden Waren-Hebevorrichtung MDL-I
Patrik Brandt (links) und Morgan Andersson (rechts) mit der platzsparenden Waren-Hebevorrichtung MDL-I

„Dies ist ein Problem, das wir seit der Gründung des Unternehmens Mitte der neunziger Jahre zu lösen versucht haben“, sagt Morgan Andersson, Lagerverwalter im mehrstöckigen Werk von Toveks Bil in Lidköping, Schweden. Toveks Bil ist eine Mehrmarkengruppe (unter anderem Audi, SEAT, ŠKODA und Volkswagen) mit über 600 Mitarbeitern in ganz Schweden, die Neu-/Gebrauchtwagenverkäufe, Ersatzteile und Reparaturen anbietet.

Lager zum Bersten voll

„Wir mussten mehr Komponenten mit immer schnellerer Abwicklung verwalten, konnten jedoch unsere Stellfläche nicht erweitern. Es wurde zu einem dringenden Problem für uns sein“, fährt Morgan fort. Das Lager benutzte einen Laufkran zum Heben zwischen den Stockwerken, aber das Be- und Entladen dauerte zu lange und die Effizienz litt stark.

„Schlimmer noch, der langsame Laufkran verursachte sogar Probleme“, sagt Morgan. „Der Transport des schweren Materials dauerte so lange, dass der Warenbereich mit neuen Warensendungen überfüllt war. Die Sicherheit wurde gefährdet.“

Sicherheit gefährdet

Patrik Brandt, Verkaufsleiter bei Toveks Bil, spricht einen weiteren Sicherheitsaspekt an: „Der Laufkran bot keine wirklich genaue Positionierung. Und wenn er nicht perfekt beladen war, bestand immer die Gefahr des Quetschens oder Herunterfallens, was Menschen oder Gütern hätte schaden können.“

Patrik untersuchte die Möglichkeiten und entschied sich, Christer Martinell, Verkaufsleiter bei VPG, zu kontaktieren. „Wir haben das Problem eingehend erörtert“, erinnert sich Patrik. „Christer hat eine Lösung entwickelt, die nicht nur die Sicherheit verbessert, sondern auch die Effizienz steigert – den Waren-Mastaufzug MDL-I.“

Der Waren-Mastaufzug MDL-I
Der Waren-Mastaufzug MDL-I

Schnelle, flexible Lösung

„Der MDL-I bietet uns viel mehr Flexibilität. Schwere Palettenartikel können so wie sie sind geladen werden, während kleinere Komponenten in Wagen transportiert werden, um auf Wunsch an einzelne Mitarbeiter geliefert zu werden“, erklärt Patrik. „Für unsere Mitarbeiter bedeutet dies eine erhöhte Sicherheit und verbesserte Ergonomie, ohne dass sie selbst nach Teilen suchen müssen.“

„Wir waren beeindruckt von der Geschwindigkeit der Installation – sie dauerte nur zwei Tage vom Beginn bis zur Inbetriebnahme. Es war nicht erforderlich, eine teure Grube auszuheben. Der Aufzug wurde zudem in zeitsparenden Modulen geliefert, die die Installateure schnell und einwandfrei zusammenbauten.“

„Einfach den Strom anschließen und die Dinge beginnen sich sofort zu bewegen – und zu verbessern“, sagt Patrik abschließend. „Wir würden den Hymo/VPG MDL-I für die Abwicklung von Warenbewegungen zwischen Etagen empfehlen, bei denen Platz, Effizienz und Kosteneinsparungen im Vordergrund stehen.“

MDL-I Produktblatt (2,2 MB, .PDF) Ein Angebot einholen Mehr über Güteraufzüge Mehr über Toveks Bil (auf Schwedisch)
blank
Die beste Gelegenheit für Sie die Arbeitszeit, um ca. 40% zu reduzieren

Drehscheiben sind vorwiegend in Warenlagern und Vertriebszentren im Einsatz. Oftmals werden Drehscheiben als selbstverständlich angesehen, so dass zusätzlicher Kosten, die durch ineffizientes Arbeiten entstehen können, übersehen werden. Unsere neue PalletPal-Drehscheibe, mit einer sehr geringen Eigenhöhe, bietet ein hohes Maß an Effizienz und Ergonomie. Die Beladezeiten einer Palette kann bis zu 40% effizienter erfolgen. Einzigartig ist […]

blank
Coronavirus: Hymo sagt Teilnahme an der LogiMAT 2020 ab

Gesundheit und Sicherheit sind immer unsere Priorität. Der anhaltende Ausbruch des Coronavirus (COVID-19) stellt ein Gesundheitsrisiko dar und zwingt uns daher, unsere Teilnahme bei der LogiMAT 2020 abzusagen. Es tut uns leid, Sie enttäuschen zu müssen, aber die Gesundheit unserer Kunden, unserer Mitarbeiter und der Öffentlichkeit gehen vor. In der Zwischenzeit sind unsere Experten für […]