Unabhängig von der turnerischen Disziplin und egal was für eine Übung, eine sichere Landung ist kritisch. Nicht nur, um Verletzungen vorzubeugen, sondern auch, um den Turnern das Selbstvertrauen zu geben, sich immer größeren Herausforderungen zu stellen.

Wenn die Leistungsstandards steigen, steigen auch die Risiken. Und heutzutage sind Sporthallen, die auf Sicherheit gebaut wurden, zunehmend die Norm. Die Entwicklung von Sporthallen ist in der nordischen Region, die eine Hochburg des Turnens ist, weit fortgeschritten. Ein bemerkenswertes Beispiel ist Molde Turnhall, die Turnhalle in Molde an der norwegischen Westküste.

Die Planung und Prüfung der Entwürfe für die Kunst- und Mannschaftsturnhalle begann 2018, wobei der örtliche Turnverein auch viel Zeit für die Mittelbeschaffung aufwendet. Die Halle, die 2020 eröffnet wurde, ist heute ein schönes Beispiel für ein Gebäude mit erstklassiger Sicherheit, das es Spitzensportlern ermöglicht, Höchstleistungen zu erbringen.

blank

Flexibilität — sowohl für die Sicherheit als auch für die Turner lebenswichtig!

„Aber es sind nicht nur die Experten, die wir in Betracht ziehen müssen“, sagt Rikard Lindén (Produktchampion im Turnen und Verkaufsleiter für LEG-Hallenturngeräte bei Unisport). „Da das Turnen immer beliebter wird, müssen Sporthallen auch unterschiedliche Leistungsniveaus und verschiedene Altersgruppen, darunter auch Kinder, berücksichtigen. Vor allem Kinder sind die Hauptakteure dieser Sportart, deren Popularität in der ganzen Welt rasch zunimmt.

Unisport ist ein Ansprechpartner für Sportanlagen und -ausrüstung in den meisten nordischen Ländern und in England. Das Unternehmen bietet Inspiration, Produktentwicklung und Beratungsdienste rund um Sportanlagen und -ausrüstung einschließlich schlüsselfertiger Sporthallen. „Unsere erste Priorität ist es, den Menschen zu helfen, sich zu bewegen und eine gesündere Gesellschaft aufzubauen“, sagt Rikard. “Für das Turnen umfasst dies alles von zweckmäßig gestalteten Sportböden über die Ausrüstung bis hin zur sicheren Landung nach dem Sprung.“

blank

Ausgeklügelte technische Lösungen ergänzen die Athletik

Rikard Linden Unisports
Rikard Linden Unisports

„Wir wurden in Molde frühzeitig hinzugezogen“, erinnert er sich. „Wir wollten unbedingt helfen, denn die Sicherheit im Turnen ist weit fortgeschritten. Früher waren es ein paar verstreute Kissen, aber jetzt haben wir geniale technische Lösungen, um die Energie bei der Landung zu absorbieren.

In Molde gehören Hymo-Hubtische zu den Lösungen, welche die Landezonen auf die für die Disziplin und die Übung geeignete Höhe bringen. „Eine Lösung wird für die Tumblingbahn und eine andere für den Trampette-/Trampolinbereich verwendet“, sagt Rikard. „Unser Kunde ist mit den Ergebnissen sehr zufrieden — und mit den verbesserten Leistungen, die sie ermöglichen“.

Sehen Sie die Herstellung der sicheren Landezonen bei Molde Turnhall (YouTube, 5 mins)

Mehr über Unisport

blank
Große Einsparungen durch kundenspezifische FTFs bei der Herstellung

Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTFs) sind in Distributions- und Logistikzentren bereits ein vertrauter Anblick. Jetzt will auch die Fertigung ein Stück ihrer Kosteneinsparungen und Effizienz neben den anderen Initiativen der Branche in den Bereichen Robotik und Automatisierung. „Wir sehen, dass der Markt für FTFs in der Industrie eindeutig wächst“, sagt Magnus Nilsson, Einkäufer für die Automatisierungsabteilung von […]

blank
Industrie 4.0 – FTFs und die Zukunft der Herstellung

Wie sieht der Weg in die Zukunft für die Herstellung aus? Man kann leicht behaupten, dass er im fahrerlosen Transportsystem (FTS) liegt, und denken, dass das Problem gelöst ist. Das wird so nicht funktionieren. Laut Prof. Anna Syberfeldt sind die heutigen FTFs selbst in den einfachsten Anwendungen zu teuer. Und zu dumm für kompliziertere Aufgaben. […]